Shoot ‚em up…

Nein, ich rede nicht von der guten, alten Zeit, als man noch nicht der Killerspieldiskussion ausgesetzt war, sondern nur den Vorwürfen, dass man an diesen Spielen verdummen würde.

Grund ist der neue Film mit Clive Owen und Monica Belluci:

Natürlich bin ich mir bewusst, dass dieser Film nicht wirklich zur Diskussion beiträgt, geschweige denn sich kritisch im Umgang mit Waffen und Waffengewalt auseinandersetzt (die Waffenlobby muss diesen Film wohl wieder großzügig gesponsert unterstützt haben). Aber scheiße nochmal ich steh‘ einfach auf einen gut-aufgezogenen Actionfilm…

2 Kommentare

  1. ist zwar kein schlechter film, aber auch nichts besonderes.. so nen typischer ami-action-film. fast jede szene kommt einem schon bekannt vor.

  2. ja die killerspiele sind an allem schuld. was waren das für zeiten, früher, so ohne gewaltverherrlichung, als vamiere noch gemütlich am glockenseil hingen, oder am freitag den 13. nix los war…

Kommentare sind geschlossen.